Schnell-Siede-Kurs

Vergangene Woche hatte ich 2 Vormittage das Vergnügen mit MitarbeiterInnen von TELE 2 im Rahmen ihrer Fit & Fun Woche zu kochen. Mein Sohn meinte beim Frühstück lapidar: aber müssen die nicht arbeiten?! Ja und nein – sie dürfen 2 Mal jährlich eine Woche lang an den verschiedensten Angeboten rund um Gesundheit für Körper, Geist und Seele teilnehmen – während der Arbeitszeit und kostenlos! Meine Kurse waren beide Male mit 13 Personen ausgebucht – es hätte noch mehr InteressentInnen gegeben, was mich sehr gefreut hat!

Angeboten habe ich den Schnellsiedekurs. Es geht darum, eine kleine Gruppe von KollegInnen zu motivieren, gemeinsam mit Hilfe eines Reiskochers und eines kochenden Mixers rollierend für schnelle, wohlschmeckende und gesunde Mittagessen zu sorgen. Beim ersten Workshop gab’s Kürbis-Ingwer-Suppe und Gelben Reis mit Roten Linsen garniert mit Anekdoten über die ayurvedische Typenlehre. Den meisten hat’s geschmeckt und alle haben über ein wunderbar warmes Bauchgefühl berichtet. Das wollten wir.

Nachdem mich die Gruppe aufgeklärt hat, dass ALLE bei TELE2 gern Süßes essen, hatte ich die Menüfolge für den 2. Termin etwas verändert. Als Vorspeise zum Anregen der Verdauungssäfte gab’s Nuss-Yogi-Tee-Rohkostschnittchen mit viel Roh-Kakao, Nüssen und Chia-Samen für Energie, gute Nerven und klares Denken. Dazu noch One-Pot-Pasta mit herbstlichem Gemüse und bitteren Endiviensalat mit Spezial-Dressing. Ich find’s toll, wenn Unternehmen Engagement in diese Richtung setzen und bin gespannt, ob sich ein kleines Grüppchen findet, das weiter Koch-Experimente in der wirklich toll ausgestatteten Küche wagt.

Ich war inspiriert und habe die Nuss-Yogi-Tee Schnittchen einige Tage später gleich noch zum Verkosten beim Frauen-Kunsthandwerksmarkt in der Eisenstädter Orangerie angeboten. Und oh Überraschung wie klein die Welt ist: eine Teilnehmerin vom Kochkurs war zufällig da und hat sie gleich wiedererkannt (die Schnittchen und mich).

Hier gibt’s das Rezept für Euch zum Nachmachen. Es ist aus meinem Buch „anders backen zu Weihnachten„, das ich gemeinsam mit Ulli Goschler geschrieben habe. Derzeit wird gerade nachgedruckt, so groß ist die Nachfrage 😉 Ich bekommen morgen noch 7 Exemplare aus der 1. Auflage geliefert!

Nuss & Yogi Tee SchnittchenIMG_20151117_213843
Ca. 12 Schnittchen

Zubereitung:10 Minuten
Ruhen: 45 Minuten

Zutaten:

200 g frische, entkernte Medjul-Datteln
4 EL Kokosöl
2 EL Ahornsirup
6 EL Roh-Kakaopulver
Ausgekratztes Mark von 1/2 Bourbon-Vanilleschote
3 EL Yogi-Tee-Mischung (Beutel aufschneiden und so verwenden)
2 EL Chia-Samen
1 Prise Meersalz
100 g grob gehackte Nüsse
Kakaopulver oder gemahlene Nüsse zum Bestreuen

Alle Zutaten, bis auf die Nüsse, in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und zu einer glatten Masse mixen. Wenn nötig, immer wieder mit einem Löffel nach unten streichen, bis alles gut zerkleinert ist.

Dann die Nüsse dazugeben und von Hand unterkneten. Den Teig auf ein mit Frischhaltefolie belegtes Tablett geben und auf eine Höhe von ca. 1 bis 1,5 cm glatt pressen. Reiben Sie ein wenig Kokosöl auf Ihre Hände, um das Ankleben des Teiges zu verhindern. Die Masse für ca. 45 Minuten im Kühlschrank ziehen und fest werden lassen.

Danach in Schnittchen schneiden und mit Kakaopulver oder gemahlenen Nüssen bestreuen.

Tipp: Sollten Sie keine frischen Medjul-Datteln bekommen, können Sie getrocknete Datteln 10 Minuten in ca. 80 ml heißem Wasser einweichen und dann wie im Rezept beschrieben verarbeiten.

  • vegan
  • laktosefrei
  • glutenfrei
  • hefefrei

Gutes Gelingen!

2 Gedanken zu “Schnell-Siede-Kurs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s