Ich bin kein EPU mehr!

Heute ist es mir so richtig bewußt geworden: nach fast 11 Jahren Selbstständigkeit bin ich seit 1. Mai kein Ein-Personen-Unternehmen (EPU) mehr!!! Meine bis dato geringfügig beschäftigte Mitarbeiterin ist nun für 20 Stunden angestellt! Ein Quantensprung für mehr Lebensqualität! Denn unter uns gesagt: es war schon ein bissal viel in den letzten Monaten… Finanziell ist die Break Even Rechnung knapp, aber lieber verzichte ich auf den kleinen Luxus (oder wie mein Vater so schön sagt: lege Euro auf Euro) und habe dafür mehr Zeit mit meiner Familie und auch ein, zwei Stündchen pro Woche für mich. Beim AMS werde ich die Förderung für die erste Mitarbeiterin beantragen, dann ist das erste Jahr leichter zu tragen. Ich hoffe, das ist bürokratisch einfacher zu handhaben als der Dienstleistungsscheck 😉 Im Zuge meiner Neu-Organisation in Wahlkampf-Zeiten leiste ich mir jetzt nämlich auch eine Haushaltshilfe. „Einfach“ legal mit dem Dienstleistungsscheck (DLS), der eine Ressourcenverschwendung durch Bürokratie schlecht hin ist. Da geht soviel Wertschöpfung verloren für was? Ein kleiner Auszug aus meiner Geschichte mit dem DLS: Ich will mich per Website anmelden, scheitere aber daran, dass meine Hilfe noch keine SV-Nummer hat und diese ganz zu Beginn einzugeben ist. Die Suche in den FAQ: vergebens. Anruf bei der Hotline: nicht zuständig. 3 Anrufe bei der BGKK und je 15 Minuten in der Warteschleife später der Tipp, einfach 0000 und das Geburtsdatum eingeben. Fehlermeldung „unbekannte Nummer“. Also kaufe ich die Schecks leer bei der Post und fülle 10 davon und das Formular zum ersten Einreichen händisch aus. 30 Minuten. Ich bringe alles persönlich bei der BGKK vorbei und frage, ob Postanweisung nach Ungarn möglich ist. Ja sie glauben schon. [Die Schecks werden nun in die Steiermarkt geschickt, dort EDV-mäßig erfasst] Es kommt die Nachricht, dass eine Postanweisung nicht möglich ist und dass die Geburtsurkunde meiner Hilfe fehlt. Dass diese beigelegt werden muss, war nicht am Formular vermerkt. [Meine fleißige Haushaltshilfe wartet bereits seit 4 Wochen auf ihr erstes Geld] Geburtsurkunde wird eingescannt, ein Konto bei einer österreichischen Bank eingerichtet, alle Daten wieder an die Steiermark geschickt. Die SV Nummer ist nun da, ob das erste Geld auch schon da ist? ich werde nächste Woche fragen. Mittlerweile sind die nächsten Schecks für 3 Wochen eingereicht… Der Auszug war jetzt doch umfangreicher als gedacht. Die Angelegenheit bewegt mit einfach sehr. Wenn eine an sich gute Sache, so vielen Menschen Lebenszeit wegfrist, in Summe mehr an Arbeitszeit kostet, als die 20 ct pro 10 Euro dem Staat als Unfallversicherung Wert bringt, dann frag ich mich schon… Aber egal, jetzt sollte es dann laufen. beim nächsten Mal schau ich, wie`s online funktioniert 😉 In jedem Fall freu ich mich riesig, dass ich so wunderbare Unterstützung habe. Es macht Spaß gemeinsam zu arbeiten und ich bin ziemlich stolz, mit meinen Ideen einen Arbeitsplatz geschaffen zu haben. Gerne können es mehr Stunden werden, wenn ich in den Landtag einziehe. Meine Mitarbeiterin ist so fleißig und kompetent, die kann den Laden fast alleine schupfen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s