GWÖ @ FH Burgenland

Ein spannendes Projekt hat vor einer Woche offiziell begonnen: die FH Burgenland tritt in den Erstellungsprozess der Gemeinwohl-Bilanz ein und stellt sich in einem mutigen Schritt einem partizipativen Prozess, wo alle Bezugsgruppen beteiligt sind.Felber_FHBurgenland1

Beim KickOff am 16.10. waren über 200 Studierende, Mitarbeiter.innen & Lehrende an 2 Standorten in Eisenstadt und Pinkafeld mit dabei, als Christian Felber, Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie einen packenden Vortrag hielt.

Weiter geht es nun mit einem Praxisprojekt für 40 Studierende & 10 Mitarbeiter.innen, die den Prozess intern begleiten. Diese „Expert.inn.en“ übernehmen in 2 Großgruppenveranstaltungen, sogenannten World Cafés, leitende Rollen und gießen Sie Ergebnisse in den Gemeinwohl-Bericht. Ziel ist, dass dabei auch Learnings für die FH gesammelt werden, die zukünftig zu noch mehr Nachhaltigkeit und sozialen Standards führen sollen.

Medienecho bis jetzt:

http://diepresse.com/home/bildung/weiterbildung/1466335/Mit-Blick-auf-die-Allgemeinheit?from=suche.intern.portal

http://burgenland.orf.at/news/stories/2609626/

http://www.oe-journal.at/index_up.htm?http://www.oe-journal.at/Aktuelles/!2013/1013/W3/41610fhbgld.htm

http://www.fh-burgenland.at/service/news/news-detail/article/fh-burgenland-bringt-gemeinwohl-und-oekonomie-zusammen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s